Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg feierte zum Auftakt des Playoff-Viertelfinals um die deutsche Meisterschaft den erwarteten Triumph.

Die Oberfranken, dominante Mannschaft der regulären Saison, schlugen die Eisbären Bremerhaven allerdings mit einiger Mühe 91:80 (43:43).

Im zweiten Sonntag-Spiel siegten die Artland Dragons Quakenbrück dagegen klar mit 90:61 (53:24) gegen die Phantoms Braunschweig.

Am Samstag war der achtmalige deutsche Meister Alba Berlin mit einem Kantersieg in die Play-offs gestartet. In der ersten Viertelfinalbegegnung triumphierte Alba mit 95:68 (51:30) über die EWE Baskets Oldenburg, den Titelträger von 2009.

In der zweiten Samstags-Partie wurden die Frankfurt Skyliners, Zweiter der regulären Saison, ihrer Favoritenrolle gerecht und bezwangen BG Göttingen mit 77:58 (38:35).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel