Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg fehlt nach einem Kraftakt im zweiten Spiel des Playoff-Viertelfinals um die deutsche Meisterschaft nur noch ein Sieg zum Einzug ins Halbfinale.

Das Team von Trainer Chris Fleming kam bei den Eisbären Bremerhaven zu einem mühevollen 88:84 (47:44) und liegt in der "best-of-five"-Serie mit 2:0 in Führung.

Auch Alba Berlin und die Deutsche Bank Skyliners gewannen ihre zweite Partie und stehen kurz vor dem Einzug in die Runde der letzten Vier. Die "Albatrosse" hielten die EWE Baskets Oldenburg mit 80:77 (44:38) in Schach, die Skyliners siegten bei der BG Göttingen mit 76:67 (45:37). Im vierten Spiel des Abends setzten sich die Phantoms Braunschweig mit 94:81 (46:30) gegen die Artland Dragons Quakenbrück durch und glichen zum 1:1 aus.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel