Der ehemalige Basketballspieler Thomas Compaore, von 2004 bis 2006 in Diensten des Bundesligisten ALBA Berlin, ist nach einem Fitnesstest im französischen Amiens mit 23 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes gestorben.

Der aus Burkina Faso stammende Center war bei ALBA sechsmal in der Bundesliga eingesetzt worden. 2009 unterbrach er seine Karriere auf Anraten der Ärzte wegen Herzrhythmusstörungen und verdingte sich in Frankreich als Nachwuchstrainer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel