Dirk Bauermann hat seinen Trainervertrag beim FC Bayern München bis 2014 verlängert.

Dies bestätigten der FCB, und der Deutsche Basketball Bund erläuterte, dass der zugleich als Bundestrainer tätige Bauermann seinen bis 2013 gültigen Vertrag beim DBB nur bis zum 1. Oktober dieses Jahres erfüllt.

Zuvor steht er jedoch bei der EM in Litauen (ab 31. August im TV auf SPORT1) für Deutschland an der Seitenlinie.

"Mit unserer Einigung haben wir sichergestellt, dass das erfolgreiche Projekt FC Bayern München Basketball fortgeführt werden kann. Ich bin ganz sicher, dass dieses Projekt wichtig für den Basketball in Deutschland und etwas ganz Besonderes für den FC Bayern ist", sagte DBB-Präsident Ingo Weiss.

Bauermann, der die Münchner in die Beko BLL führte, musste sich aufgrund des Doppeljob-Verbots, an dem die Bundesliga wie angekündigt festhält, für eine Tätigkeit entscheiden.

Die Bayern stellen derweil die Weichen für ein erfolgreiches Debütjahr in der Beko BBL: Nachdem die Rudi-Sedlmayer-Halle als Spielstätte bereit steht, bastelt der FCB angeblich an einem Etat von rund sieben Millionen Euro.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel