Der frühere Nationalspieler Marko Pesic, Sohn des ehemaligen Bundestrainers Svetislav Pesic, wird Sportdirektor beim ambitionierten Bundesliga-Aufsteiger Bayern München.

Der 34-Jährige, der als Spieler unter anderem mit ALBA Berlin sechs Meisterschaften und fünf Pokalsiege feierte, erhält einen Dreijahres-Vertrag.

Als Nationalspieler stand Pesic unter anderem im Aufgebot der DBB-Auswahl, die unter dem jetzigen Münchner Trainer Dirk Bauermann bei der EM 2005 in Serbien und Montenegro die Silbermedaille gewann.

Pesic spielte in seiner Laufbahn außerdem bei Klubs in Italien und Griechenland.

Pesic beendete seine aktive Laufbahn vor fünf Jahren und studierte in Venedig Sportmarketing und Kommunikation. Nach Abschluss des Studiums hatte sich Pesic als Spielerberater selbstständig gemacht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel