ALBA Berlin die erste Heimpleite der Saison nur knapp vermieden.

Das Team von Trainer Luka Pavicevic kam dank der beiden verwandelten Freiwürfe von Adam Chubb zwei Sekunden vor der Schlusssirene zu einem 64:63 gegen Braunschweig. Damit bleibt der Deutsche Meister mit 18:4 Punkten auch nach dem 13. Spieltag an der Tabellenspitze.

Ulm siegte mit 76:69 gegen Göttingen. Bremerhaven verlor mit 56:62 gegen Ludwigsburg.

Die Artland Dragons gewannen mit 77:69 gegen Bamberg. Giessen setzte sich mit 63:53 gegen Trier durch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel