Die Eisbären Bremerhaven haben Jason Cain als erste Neuverpflichtung für die neue Saison in der Beko BBL bekannt gegeben.

Der US-Amerikaner erhält einen Einjahresvertrag mit der Option für eine weitere Saison.

Cain soll auf den großen Positionen vier und fünf eingesetzt werden und wechselt vom Ligakonkurrenten New Yorker Phantoms Braunschweig an die Wesermündung.

"Jason hatte den Wunsch zu wechseln und passt hervorragend in unser Anforderungsprofil. Er ist bundesligaerfahren und bringt Intensität ins Spiel", so Eisbären-Manager Jan Rathjen die Verpflichtung des 26 Jahre alten und 2,09-Meter großen US-Amerikaners.

Jason Cain gehörte insgesamt vier Jahre zum Kader der New Yorker Phantoms Braunschweig. Zuletzt schaffte er mit den Phantomen zweimal in Folge den Sprung in die Beko-BBL-Playoffs.

In der abgelaufenen Bundesliga-Saison erzielte der Neu-Eisbär bei einer Einsatzzeit von knapp 21 Minuten pro Spiel durchschnittlich 10 Punkte und holte 4,1 Rebounds und brachte eine Dreierquote von 37,7 Prozent.

Trainer Doug Spradley erhofft sich viel vom Neuzugang: "Jasons große Stärke ist seine Vielseitigkeit. Er ist sehr athletisch, hat einen guten Zug zum Korb und bringt viel Erfahrung mit. Von seinen Möglichkeiten her hat er das Zeug dazu, einer unserer Leistungsträger zu werden."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel