Nationalspieler Robin Benzing wird rathiopharm Ulm verlassen. Das gab der Verein zwei Tage vor Ablauf des Vertrages bekannt.

Wohin der 22-Jährige nach zwei Jahren in Ulm wechseln wird, ist noch nicht bekannt

Benzing dankte dem Verein zum Abschied: "Ich werde Ulm nie vergessen. Hier habe ich schließlich meine Profikarriere begonnen, das ist schon etwas Besonderes."

Der 2,09 Meter große Forward beendete die vergangene Saison mit 15 Punkten pro Spiel als bester deutscher Scorer der Beko BBL.

"Ich habe in Ulm eine Menge gelernt", so Benzing, der sich für seine nächste Station "viel Spielzeit, ein gutes Programm und am liebsten den europäischen Wettbewerb" wünscht.

Mit Basketball geht es für Benzing, wie auch für Nationalmannschaftskollege Per Günther, am 23. Juli weiter. Dann startet der A-Kader seine EM-Vorbereitung mit einem Trainingslager auf Gran Canaria.

Für die Europameisterschaft in Litauen (29.08. - 19.09., LIVE auf SPORT1) hat sich Benzing sehr viel vorgenommen. "Ich will auf keinen Fall dieselben Fehler machen wie bei der WM letztes Jahr. Ich will viel besser spielen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel