Neben dem Abgang von DaShaun Wood wird auch Power Forward Roger Powell in der kommenden Saison nicht mehr für die Deutsche Bank Frankfurt Skyliners auflaufen.

Der 1.98 Meter große Amerikaner beendete seine aktive Karriere und wird künftig als Assistant Coach an der Valparaiso University (USA) tätig sein.

Frankfurts Sportdirektor Kamil Novak: "Roger hat uns direkt nach der Saison im Saisonabschlussgespräch mitgeteilt, dass er plant, zukünftig als Assistant Coach am College zu arbeiten. Wir freuen uns für ihn, dass für ihn alles so geklappt hat. Wir bedanken uns für eine tolle Saison und wünschen ihm einen erfolgreichen Start in die Trainerkarriere."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel