Jan-Hendrik Jagla wechselt vom türkischen Erstligisten Türk Telekom Ankara zum FC Bayern München. Der 30-Jährige erhält beim Beko BBL-Aufsteiger einen Vertrag mit einer Laufzeit von zwei Jahren.

Jan Jaglas letzte Spielzeit in Deutschland datiert aus den Jahren 2004/05. Damals erreichte der 2,13m große Spieler an der Seite von Darius Hall mit den Artland Dragons das Viertelfinale der Playoffs der Beko BBL. In den Folgejahren spielte der gebürtige Berliner sehr erfolgreich für mehrere Vereine im europäischen Ausland.

Zusätzlich zu seinen Erfolgen mit den Vereinsmannschaften bestritt Jagla in den vergangenen acht Jahren mehr als 100 Länderspiele für die deutsche A-1-Nationalmannschaft und nahm dabei unter anderem an den Olympischen Spielen 2008 in Peking teil.

Jan Jagla zeigte sich am Montag erfreut über die bevorstehende Aufgabe: "Ich freue mich riesig auf meinen neuen Verein. Der FC Bayern betreibt im Moment immerhin das spannendste Basketballprojekt in ganz Europa. In den kommenden Jahren möchte ich mit der Mannschaft viele Spiele gewinnen und Erfolge feiern.?

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel