Reyshawn Terry verlässt den Deutschen Meister Brose Baskets Bamberg nach nur einem Jahr.

Als Ersatz für den Small Forward, der mit den Franken Meister und Pokalsieger wurde, kommt dessen amerikanischer Landsmann P.J. Tucker. Der ehemalige NBA-Profi erhält einen Einjahresvertrag.

Tucker hat 2006/07 in der NBA 17 Spiele für die Toronto Raptors absolviert, danach wechselte der 26-Jährige nach Europa und spielte unter anderem in Israel für Hapoel Holon und Bnei HaSharon.

Derzeit steht der Amerikaner bei den Quebradillas Pirates in Puerto Rico unter Vertrag und kämpft mit dem Klub um die Meisterschaft. In der Finalrunde kam Tucker bislang im Schnitt auf 20,5 Punkte und 12,5 Rebounds.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel