Die Frankfurt Skyliners haben sich eine hochkarätige Neuverpflichtung für die kommende Saison gesichert.

Der 2,08 Meter große Power Forward Jon Leuer wechselt vom NBA-Klub Milwaukee Bucks an den Main. Leuer wurde im Draft an 40.

Stelle von den Bucks gezogen und kommt ursprünglich von der Universität von Wisconsin. Dort hatte er im Schnitt 18,3 Punkte erzielt und 7,2 Rebounds geholt.

Frankfurts Headcoach Muli Katzurin freut sich auf die Verstärkung: "Jon war eines der Top-Talente in der vergangenen NCAA-Saison und ist ein großer Spieler, der sehr gut werfen und im Post spielen kann.

Für seine Größe läuft er den Schnellangriff sehr gut und ist ein sehr smarter Spieler mit einem hohen Basketball-IQ."

Beim Bundesliga-Halbfinalisten der vergangenen Saison unterzeichnete Leuer einen Vertrag mit einer Option, die ihm bei einem Angebot aus der NBA die sofortige Rückkehr in die USA ermöglicht.

Zudem wechselt Aufbauspieler Justin Gray zu den Hessen. Der Amerikaner ist kein Unbekannter für Katzurin: 2008/2009 spielte Gray unter seinem alten und neuen Trainer für den tschechischen Serienmeister CEZ Basketball Nymburk.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel