Der BBC Bayreuth bekommt im Poker um NBA-Superstar Kevin Durant offenbar weitere Konkurrenz.

Neben dem israelischen Spitzenklub Maccabi Tel Aviv und dem spanischen Erstligisten Valencia, will der Forward der Oklahoma City Thunder nun mit weiteren Teams sprechen. Das berichtet "ESPN" mit Bezug auf den Agenten des zweimaligen NBA-Scoring-Champions.

Das deutsche Team aus der Beko BBL hatte für Aufsehen gesorgt, als Gespräche mit dem Management Durants bestätigt worden waren.

"Tatsache ist, dass wir seit rund drei Wochen ernsthafte Verhandlungen mit dem Agenten von Kevin Durant führen", hatte Bayreuths Geschäftsführer Manfred Schöttner gesagt.

Zur Finanzierung des 23-Jährigen, in den letzten beiden Spielzeiten bester Punktesammler in der US-Profiliga, soll es bereits Gespräche mit potenziellen Sponsoren gegeben haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel