Wolfgang Heyder, Manager der Brose Baskets Bamberg, hat gegenüber SPORT1 Gespräche mit Dirk Nowitzkis Manager Holger Geschwindner bestätigt.

"Wir haben in den letzten Tagen viel miteinander gesprochen", sagte er nach der 81:87-Niederlage des Deutschen Meisters bei ALBA Berlin.

Die Hoffnungen auf eine Nowitzki-Verpflichtung bremste Heyder aber: "Er hat ganz klar gesagt, dass Dirk erst eine Entscheidung treffen wird, wenn feststeht, dass in den USA nicht mehr gespielt wird. Dann muss man sehen, was für Möglichkeiten bestehen."

Mavericks-Star Dirk Nowitzki hatte zuletzt ein Engagement in der Beko BBL für den Fall einer kompletten Absage der NBA-Saison wieder in Erwägung gezogen.

Auch sein Berliner Kollege, Marco Baldi, macht sich Gedanken über die Folgen des Saison-Ausfalls:

"Wenn die Saison wirklich total abgesagt wird, dann wird hier noch einiges passieren. Wir haben eine sehr homogene Mannschaft und werden uns dann überlegen, ob wir etwas machen, Aber Zirkusnummern wollen wir nicht, nur für Dirk würden wir eine Ausnahme machen", stellte Baldi gegenüber SPORT1 klar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel