Vier Tage nach dem Abgang von Gilbert Brown haben die s.Oliver Baskets Würzburg einen Nachfolger gefunden: Der 25-jährige US-Spielmacher Chester Frazier soll die Baskets möglichst bereits im Heimspiel am Sonntag gegen EnBW Ludwigsburg verstärken.

Der Aufbauspieler war zuletzt in der Saison 2009/2010 unter Baskets-Coach John Patrick beim EuroChallenge-Sieger BG Göttingen aktiv und seither Mitglied des Basketball-Trainerstabs der University of Illinois.

"Chester ist ein echter Point Guard, aber er kann Gegenspieler auf den Positionen eins bis vier verteidigen. Er ist für seine Energie und seine physische und mentale Stärke bekannt", sagt Patrick und ergänzte: "Er ist vor, während und nach den Trainingseinheiten einer der härtesten Arbeiter, die ich kenne und will immer gewinnen, egal gegen wen er spielt. Damit kann er für unsere jüngeren Spieler ein Vorbild sein."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel