Zvonko Buljan von den Telekom Baskets Bonn ist in der Beko BBL wegen einer Tätlichkeit für zwei Spiele gesperrt worden.

Dazu wurde der Kroate mit einer Geldstrafe von 2000 Euro belegt. Buljan hatte dem früheren Nationalspieler Sven Schultze am Freitag im Spiel bei ALBA Berlin (86:78) einen Kopfstoß verpasst.

Um eine Zwangspause herumgekommen sind dagegen Jared Homan (Bayern München) und Beckham Wyrick (BBC Bayreuth).

Beide waren am vergangenen Donnerstag im Aufeinandertreffen beider Mannschaften wegen unsportlichen Verhaltens vom Feld gestellt worden.

Die automatische Sperre für das nächste Spiel wurde aufgehoben. Wyrick muss 2000, Homan 2750 Euro zahlen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel