Die Artland Dragons haben in der Beko BBL ihre Ambitionen Richtung Tabellenspitze mit einem 95:81 (46:41)-Sieg im Derby gegen die EWE Baskets Oldenburg unterstrichen.

Das Team von Headcoach Stefan Koch gab von Anfang an in der heimischen Artland Arena das Heft nicht aus der Hand und behauptete über 40 Minuten die Führung.

Topscorer war Nathan Peavy mit 23 Punkten und sieben Rebounds. Außerdem trafen Pointguard David Holston (18 Punkte, acht Assists), Anthony King (zwölf Punkte, acht Rebounds) und Brandon Thomas (zwölf Punkte) zweistellig.

Die Oldenburger hatten mit dem Serben Milan Majstorovic (15 Punkte) ihren besten Korbjäger. Kenny Hasbrouck steuerte 14 Punkte bei und Bobby Brown, Topscorer der Liga, kam auf 13 Punkte.

Auch unter den Brettern war Quakenbrück das bessere Team: 37 Rebounds der Dragons stehen 32 Rebounds (davon neun Offensivrebounds) der Oldenburger gegenüber.

Mit 15 Siegen aus 20 Partien haben sich Holston und Co. vorerst auf Platz drei festgesetzt. Oldenburg muss dagegen um einen Playoff-Platz kämpfen, liegen sie aktuell doch mit zehn Siegen aus 19 Spielen auf Rang acht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel