Die Telekom Baskets Bonn haben ihre Tabellenführung verspielt.

Bei den Phantoms Braunschweig unterlagen die Bonner überraschend mit 68:74 (32:41) und wurden dadurch von den EWE Baskets Oldenburg überholt.

Ein Zeichen setzten konnte auch der Vorletzte Giessen 46ers, der im ersten Spiel nach der Entlassung von Trainer Simon Cote zu einem 91:84 (36:34)-Erfolg bei Play-off-Kandidat Giants Düsseldorf kam.

Den erstem Sieg nach sechs Niederlagen schafften die Walter Tigers Tübingen, schlugen EnBW Ludwigsburg mit 77:67 (45:25).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel