Überraschungsteam TBB Trier hat in der Beko BBL den Anschluss an die Tabellenspitze gehalten. Die Trierer kamen am 11. Spieltag zu einem 74:67 (35:34)-Sieg gegen die EWE Baskets Oldenburg und bleiben als Tabellendritte (14: 6-Punkte) dem deutschen Meister Brose Baskets Bamberg (16:2) sowie ratiopharm Ulm (16:6) auf den Fersen.

Nate Linhart führte das Team von Headcoach Henrik Rödl mit 15 Punkten zum Sieg. Die "Donnervögel" hatten in Robin Smeulders (14) ihren Topscorer.

Die LTi Giessen 46ers bleiben nach dem 65:76 (38:40) bei den Phantoms Braunschweig Tabellenletzter.

Giessen konnte das Spiel in Braunschweig bis zum dritten Viertel offen gestalten, mussten sich den vom mit 21 Punkten herausragenden Briten Eric Boateng angeführten Niedersachsen aber letztlich geschlagen geben. Giessen halfen auch 23 Zähler von LaQuan Prowell nicht.

Eine tapfere Aufholjagd lieferte der BBC Bayreuth, der am Ende bei Phoenix Hagen jedoch mit 75:77 (31:47) unterlag. Topscorer der Partie war Hagens Abe Lodwick mit 17 Zählern. Bei Bayreuth hielt vor allem Jason Cain (16) dagegen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel