TBB Trier hat den Vertrag mit Trainer Henrik Rödl vorzeitig verlängert. Wie der Verein am Sonntagabend nach dem Heimspiel gegen den BBC Bayreuth (72:65) bekannt gab, unterschrieb der 43-Jährige bis zum Ende der Saison 2015/16.

Der ehemalige Nationalspieler, der den derzeitigen Tabellen-Fünften seit 2010 coacht, war zuletzt auch als Bundestrainer im Gespräch gewesen.

"Wir haben 2010 in Trier einen Neuanfang gestartet und angefangen, mit jungen, hungrigen Spielern erfolgreichen Basketball zu spielen", sagte Rödl: "Dieses Konzept hat sich in den letzten beiden Jahren prächtig entwickelt. Hier länger dabei zu bleiben, war für mich folgerichtig, nicht zuletzt weil auch meine Familie sich in Trier sehr wohl fühlt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel