Die EWE Baskets Oldenburg haben sich in der Beko BBL auf den zweiten Platz vorgeschoben.

Der frühere Deutsche Meister gewann in einer vorgezogenen Begegnung vom 14. Spieltag mühelos 83:62 (37:23) gegen Aufsteiger Mitteldeutscher BC und zog mit 20:10 Punkten an ALBA Berlin (18:4) und ratiopharm Ulm (18:8) vorbei.

Oldenburg hat zwei Spiele mehr als Ulm und vier Spiele mehr als Berlin absolviert.

Bester Werfer der Oldenburger war Neuzugang Julius Jenkins mit 22 Punkten. Die Niedersachsen setzten sich schon im ersten Viertel mit einem 9:0-Lauf ab und gewannen am Ende deutlich gegen die Gäste aus Weißenfels.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel