Thorsten Leibenath (ratiopharm ulm) und Chris Fleming (Brose Baskets Bamberg), die beiden Auswahl-Coaches beim Beko BBL ALLSTAR Game am 19. Januar 2013 in Nürnberg, haben ihre Teams komplettiert.

Dabei hat Thorsten Leibenath für das Team National folgende Akteure berufen: Robin Benzing und Jan-Hendrik Jagla vom FC Bayern München, Yassin Idbihi (ALBA Berlin), den Würzburger Alex King (s.Oliver Baskets), Tübingens Johannes Lischka, Dennis Schröder von den New Yorker Phantoms Braunschweig), Andreas Seiferth (TBB Trier) und Nicolai Simon vom BBC Bayreuth.

Hinzu kommen die von den Fans gewählten Starter Per Günther und Philipp Schwethelm (beide ratiopharm ulm), Lucca Staiger (Neckar Riesen Ludwigsburg), Bambergs Center Maik Zirbes und Berlins Spielmacher Heiko Schaffartzik.

Das Durchschnittsalter der Mannschaft beträgt 24,6 Jahre.

Leibenaths Pendant auf Seiten des Teams International, Chris Fleming, hat sich für folgende Akteure entschieden: Dwayne Anderson (s.Oliver Baskets Würzburg), Bayreuths Bryan Bailey, Stanley Burrell (Eisbären Bremerhaven), Adam Chubb (EWE Baskets Oldenburg), Reggie Redding (WALTER Tigers Tübingen), den Trierer Barry Stewart, Bryce Taylor (Artland Dragons) und Bayerns Big Man Chevon Troutman. Der Münchner Topscorer, Tyrese Rice, steht dagegen nicht im Aufgebot.

Flemings Starter heißen John Bryant (ratiopharm ulm), DaShaun Wood (ALBA Berlin), Jared Jordan (Telekom Baskets Bonn) sowie die Bamberger Anton Gavel und Bostjan Nachbar.

Im Gegensatz zum Team National sind die ausländischen Korbjäger im Schnitt 3,2 Jahre (27,8) älter.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel