Vor dem Verfolger-Duell in Berlin hat Sebastian Machowski, Trainer der EWE Baskets Oldenburg, ALBA in höchsten Tönen gelobt.

In Deutschland seien die Albatrosse "die momentan beste Mannschaft", stufte der 40-Jährige den Gastgeber noch vor Double-Sieger und Spitzenreiter Brose Baskets Bamberg ein.

Die Oldenburger haben zwar wettbewerbsübergreifend fünf Siege in Folge im Gepäck, aber noch keines von fünf Hauptrunden-Spielen in Berlin gewonnen - lediglich zwei Playoff-Partien.

Machowski, dessen Frau Nathalie am Mittwochmorgen einen Sohn zur Welt brachte, trifft erstmals als Trainer auf Sasa Obradovic. Beide waren 1995 Teil des ALBA-Teams, das mit dem Gewinn des Korac-Cups den größten Erfolg der Klubgeschichte feierte.

ALBA kann mit einem Sieg - es wäre in der Beko BBL der neunte hintereinander - Bamberg von Platz 1 verdrängen. Sein Heimdebüt feiert dabei der nachverpflichtete Je'kel Foster, der 2009 mit Oldenburg Deutscher Meister geworden war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel