ALBA Berlin hat in der Beko BBL den Sprung an die Tabellenspitze durch die dritte Saisonniederlage verpasst.

Der frühere Serienmeister unterlag im Topspiel dem Dritten EWE Baskets Oldenburg 81:89 (39:44). Damit kann Tabellenführer Brose Baskets Bamberg seinen Vorsprung auf Berlin ausbauen. Der Titelverteidiger trifft am Samstag (18.35 Uhr) auf die Telekom Baskets Bonn.

Zum Verhängnis wurde Alba die schwache Dreier-Quote, ganze zwei von 13 Versuchen landeten im Korb. So kam Deon Thompson nur auf 19 Punkte, der Neuzugang und Ex-Oldenburger Je'Kel Foster enttäuschte mit drei Zählern.

Für Oldenburg, das Platz drei vor Vizemeister ratiopharm Ulm erfolgreich verteidigte, erzielte Rickey Paulding 27 Punkte.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel