Der TBB Trier hält in der Beko BBL nach zuletzt drei Pleiten in Serie Kontakt zur erweiterten Spitzengruppe

Die Trierer gewannen am 16. Spieltag mit 78:59 (30:28) gegen den zuletzt erstarkten Aufsteiger Mitteldeutscher BC.

Die Gastgeber vermieden durch den Sieg das Abrutschen ins Mittelmaß und stehen nun auf Platz sieben. Für den MBC bedeutete die Niederlage einen Dämpfer nach zuvor vier Erfolgen in fünf Spielen.

x
Bitte bewerten Sie diesen Artikel