Der deutsche Meister Brose Baskets Bamberg hat die Generalprobe für das Spitzenspiel gegen Bayern München souverän bestanden.

Am 21. Spieltag der Beko BBL bezwang der Titelverteidiger dank einer starken Teamleistung die Phantoms Braunschweig 93:74 (49:41). Jeremiah Massey war mit 17 Punkten und sieben Rebounds bester Akteur der Franken, aufseiten Gäste traf Dennis Schröder mit 20 Punkten am besten.

Durch den Erfolg festigte die Mannschaft von Trainer Chris Fleming die Tabellenführung mit 36:4 Punkten vor Vizemeister ratiopharm Ulm (28:12 Zähler).

Die Partie gegen die kriselnden Braunschweiger war der Auftakt zu einer intensiven Woche für den Double-Gewinner.

Am Donnerstag kommt es im Qualifikationsspiel zum Top-Four-Turnier des BBL-Pokals zum Duell mit Bayern München, bevor am Sonntag der Tabellenvierte EWE Baskets Oldenburg in Bamberg gastiert.