Center Brian Cusworth hat Ratiopharm Ulm bereits nach sechs Tagen wieder verlassen. Der 2,13 Meter große Amerikaner bat völlig überraschend um die Auflösung seines Vertrages, teilte Ulm mit.

Cusworth war erst am Freitag in Ulm gelandet und anschließend mit dem Team zum Auswärtsspiel nach Trier gereist. Ulm entsprach jedoch Cusworths Bitte und löste seinen Vertrag auf, noch bevor er ein einziges Ligaspiel bestreiten konnte.

"Wir respektieren Brians Entscheidung - auch wenn wir sie sehr bedauern - und wünschen ihm für seine persönliche Zukunft viel Erfolg", erklärte Geschäftsführer Thomas Stoll.

Der 28-jährige Center hatte zuvor aufgrund einer Verletzung zwei Jahre nicht mehr gespielt und begründet seine Entscheidung damit, dass er sich körperlich nicht in der Lage sehe, der Mannschaft so zu helfen, wie er sich das vorgenommen hatte.

"Während ich mich sehr darauf gefreut habe nach Ulm zu kommen, um dem Team zu helfen Spiele zu gewinnen, scheint mir mein Körper zu sagen, dass es Zeit ist, etwas anders zu tun", erklärte Cusworth.

Der Amerikaner dankte den Ulmern und wünschte dem Vizemeister viel Glück für den Rest der Saison.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel