Bayern München hat den zweiten Tabellenplatz an Ex-Meister EWE Baskets Oldenburg verloren.

Die Niedersachsen feierten gegen TBB Trier durch ein 81:77 (44:37) ihren fünften Sieg in den vergangenen sechs Spielen und zogen mit 36:16 Punkten an München (36:20) vorbei.

Trier dagegen konnte trotz einer Aufholjagd im Schlussviertel von 51:65 bis zum 72:72-Zwischenstand nach zuvor zwei Erfolgen hintereinander seine Auswärtsschwäche erneut nicht überwinden und verpasste durch seine siebte Pleite bei den vergangenen acht Auftritten in fremden Hallen den Sprung in die obere Tabellenhälfte.

Bester Werfer auf Seiten der Oldenburger war Dru Joyce mit 18 Punkten, der gegen sein Ex-Team zudem sieben Assists und drei Rebounds verbuchte. Erfolgreichster Trierer Barry Stewart, der 15 Punkte erzielte.

"Für mich sind die EWE Baskets in dieser Saison einer der Topfavoriten auf den Titel", lobte TBB-Trainer Henrik Rödl. "Die Mannschaft ist geschickt zusammengestellt worden und spielt seit Wochen mit einer beeindruckenden Konstanz."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel