Pokalsieger ALBA Berlin muss möglicherweise länger auf Center Ali Traore verzichten. Der Franzose, den die Hauptstädter Mitte Februar bis Saisonenede unter Vertrag genommen hatten, verletzte sich bei der 88:91 (45:50)-Niederlage im Nachholspiel gegen TBB Trier am rechten Knie.

Wie die Berliner mitteilten, wurde bei Traore beim MRT ein schwerer Bluterguss im Knie festgestellt. Daher müsste das Knie am Freitag zur weitergehenden Untersuchung athroskopiert werden.

Eine abschließende Diagnose sei erst dann möglich.

Der 2,08-m große Big Man Traore, der bei der EM 2011 mit Frankreich die Silbermedaille holte, hatte sich bereits bei Olympia eine Knieverletzung zugezogen und vor seinem Wechsel nach Berlin kein Spiel in dieser Saison absolviert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel