Die Multifunktionshalle in Bamberg wird aller Voraussicht nach weiterhin Spielstätte der Brose Baskets Bamberg bleiben.

Die für 4,5 Millionen Euro zum Verkauf stehende Arena soll von der Stadt Bamberg übernommen werden. Zwar gab es bereits positive Signale, doch eine Entscheidung wird der Ältestenrat der Stadt höchstwahrscheinlich erst am kommenden Montag fällen.

Die Miteigentümerin der Halle und Hauptgesellschafterin der Brose Baskets, Sabine Günther, hatte der Stadt die Arena zum Verkauf angeboten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel