Die Frankfurt Skyliners haben den Anschluss an das Spitzentrio gehalten und sich mit einem 68:58 (40:35)-Sieg über EnBW Ludwigsburg zum Auftakt des 23. Spieltages auf den vierten Platz vor Titelverteidiger ALBA Berlin verbessert.

Die Hausherren legten den Grundstein zum 15. Saisonsieg nach ausgeglichenen ersten Viertel mit 22:17 im zweiten Durchgang.

Sie konnten das Duell gegen den zweimaligen Pokalfinalisten aber erst im Schlussviertel für sich entscheiden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel