Die Beko BBL erweitert ihr Nachwuchs-Engagement. Das Leistungskonzept der "kinder+Sport Basketball Academy" wird künftig deutschlandweit umgesetzt. Zehn statt bisher vier Klubs werden die Idee übernehmen.

"Das Konzept ist ein weiterer wichtiger Baustein in der Nachwuchsarbeit der BBL und ihrer Vereine. Mit ihrem Engagement leistet die Initiative einen wichtigen Beitrag zur Popularisierung der Sportart in Deutschland", sagte BBL-Geschäftsführer Jan Pommer.

Hauptelement der Academy ist ein sechsstufiges Leistungskonzept. Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 15 Jahren. Bei den Übungen werden die Talente von Trainern angeleitet.

Nach Alba Berlin, Bayern München, EWE Baskets Oldenburg und Brose Baskets Bamberg engagieren sich ab Oktober auch die Telekom Baskets Bonn, Eisbären Bremerhaven, Phantoms Braunschweig, Phoenix Hagen, Riesen Ludwigsburg sowie der Mitteldeutsche BC für das Projekt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel