Der Videobeweis wird in der Beko BBL in diesem Jahr noch nicht eingeführt.

Es wurde beschlossen, sich vor der Saison 2014/2015 wieder mit dem Thema zu beschäftigen.

"So lange wir nicht die Komplett-Abdeckung mit Bewegtbildern aus allen 18 Arenen nach vorgegebenen neutralen Standards gewährleisten können, erscheint es uns nicht ratsam, diesen Punkt in unseren Regularien zu verankern", sagte BBL-Geschäftsführer Jan Pommer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel