Der Lizenz-Ausschuss der BBL erteilte den Köln 99ers, nachdem die Verantwortlichen entsprechende Unterlagen eingereicht haben, die Teilnahme am Spielbetrieb bis zum Ende der Saison 2008/09, vorausgesetzt, der Klub kann in den kommenden Wochen nachweisen, dass die in den Unterlagen zugesagten Summen in vollem Umfang fließen.

Das Spiel bei den LTi Giessen kann stattfinden.

Wegen "Verstoßes gegen die Mitteilungspflicht nach § 13 Ziffer 2 Lizenz-Statut" des BBL-Strafenkatalogs wurden die 99ers mit einer Strafe von 6500 Euro belegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel