vergrößernverkleinern
Timofej Mosgow überragte bei den Russen mit 25 Punkten und 11 Rebounds © getty

Zum neunten Mal in Serie schafft die Sbornaja den Sprung ins Viertelfinale. Frankreich macht gegen die Griechen den Gruppensieg klar.

Bromberg - Titelverteidiger Russland hat bei der EM in Polen nach dem dritten Sieg in Folge das neunte Viertelfinale in Serie erreicht.

Der Rekord-Europameister feierte in seinem letzten Zwischenrundenspiel in der Gruppe E in Bromberg einen hart erkämpften 71:69 (33:29)-Sieg gegen Mazedonien und steht in der Runde der besten Acht.

Überragender Spieler bei der Sbornaja war Timofej Mosgow mit 25 Punkten und 11 Rebounds. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Pero Antic war für den ausgeschiedenen Außenseiter mit 19 Punkten der beste Werfer.

Mirakovski verpasst den Ausgleich

Mazedonien startete schwach in die Partie und erzielte im ersten Viertel lediglich zehn Punkte.

Nach einem ausgeglichenen zweiten Viertel gingen die Russen mit einer Vier-Punkte-Führung in die Pause.

In der Folge entwickelte sich ein spannendes Spiel, bei dem Dimitar Mirakovski für Mazedonien in den letzten Sekunden der Partie den Ausgleich verpasste.

Zuvor hatte die Sbornaja in den letzten 33 Sekunden fünf von sechs Mal von der Freiwurflinie gepunktet.

Nando de Colo entscheidet das Spiel

Den ersten Tabellenplatz der Gruppe E nach Abschluss der Zwischenrunde sicherten sich die noch ungeschlagenen Franzosen.

Die Equipe Tricolore setzte sich im zweiten Spiel am Dienstag auch dank 14 Punkten von Topscorer Alain Koffi mit 71:69 (41:34) gegen den ebenfalls bereits für das Viertelfinale qualifizierten Vizeweltmeister Griechenland durch.

Neben Koffi punkteten auch Tony Parker (12), Yannick Bokolo (10) und Ali Traore (10) zweistellig.

Die entscheidenden Punkte erzielte Nando de Colo 0,2 Sekunden vor der Schlusssirene.

Die Griechen wurden damit aufgrund des direkten Vergleichs hinter den Russen Tabellendritter.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel