vergrößernverkleinern
Dirk Nowitzki wurde bereits bei der WM 2002 zum wertvollsten Spieler gewählt © imago

Deutschland bangt vor dem EM-Auftritt gegen Außenseiter Israel um den Rücken des Spielmachers. Benzing scherzt über Dirkules.

Aus Siauliai berichtet Michael Spandern

Kurz vor dem EM-Auftakt gegen Israel (ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVE-TICKER) muss Dirk Bauermann sein Personalpuzzle womöglich neu zusammensetzen.

Denn die Truppe um Superstar Dirk Nowitzki bangt um einen Schlüsselspieler. Der für die erste Fünf gesetzte Spielmacher Steffen Hamann schlägt sich mit zunehmenden Rückenproblemen herum.

"Sein Rücken zwickt schon ordentlich", sagte der Bundestrainer wenige Stunden vor dem ersten von fünf Vorrundenspielen binnen sechs Tagen. "Es ist noch nicht sicher, dass er nicht spielen kann."

In den Händen von Joppich

Während Nowitzki und Chris Kaman das abschließende Werfen beschwerdefrei absolvierten und ihr erstes Turnier seit 2008 entspannt angehen, ließ sich Hamann vom Team-Physio Jens Joppich behandelt (PORTRAIT: Israel ist "Geladen mit Talent und Verstand").

Bauermann hat "einige Sorgen" angesichts eines drohenden Hamann-Ausfalls. Schließlich ging er bewusst das Risiko ein, nur zwei erprobte Point Guards mit nach Litauen zu nehmen.

Und den zweiten - Heiko Schaffartzik - setzte er bei der Generalprobe zumindest anfangs als Hamanns Nebenmann auf dem Flügel ein.

Nun also müsste Schaffartzik ans Regiepult, und ein Platz in der Anfangsformation wäre frei 442265(DIASHOW: Der DBB-Kader für die EM).

Schwethelm im A-Team

Den bekäme dann entweder Joe Herber zurück, der bei der Generalprobe gegen Mazedonien am Sonntag erstmals von der Bank kam, oder Philipp Schwethelm, verriet der Bundestrainer.

Bayern-Neuzugang Schwethelm, der in seiner Kölner Zeit bis vor zwei Jahren auch als Playmaker auflief, darf sich dabei die größeren Chancen ausrechnen, spielte er doch bereits beim gestrigen Abschlusstraining im A-Team mit den gelben Leibchen.

[image id="14134356-636c-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Er würde sich die Aufgabe des Ballvortrags mit Schaffartzik, Deutschlands gefährlichstem Dreierschützen, teilen (SERVICE: Der Modus der EM).

Nowitzki "mit Handstand und Purzelbaum"

Neben den NBA-Stars Nowitzki und Kaman, welche in jedem Spiel "die größte Last auf den Schultern" tragen, ist als Small Forward Robin Benzing erste Wahl - und trotz seiner enttäuschenden Auftritte bei der WM 2010 bester Dinge.

Berührungsängste mit Nowitzki, seinem "persönlichen Idol" gäbe es nicht - nach dessen tollkühner Ankunft: "Dirk kam mit einem Handstand ins Hotel gelaufen, hat abgerollt, einen Purzelbaum gemacht und gesagt: Hallo ich bin Nowitzki", sagt der Schlaks mit einem schelmischen Grinsen.

Und seine Faxen seien ansteckend (BERICHT: Dirkules: Das Maximum im 24-Stunden-Takt).

Aber klar: Es sei eine "große Ehre", mit Dirkules und auch mit Clippers-Center Kaman zu spielen: "Das sind zwei sensationelle Spieler, die uns nur helfen können", sagte er zu SPORT1.

[kaltura id="0_k7h2ianh" class="full_size" title="Nowitzki: "Jedes Spiel wird ein Kampf""]

"Die müssen wir weghauen"

Mit dem Druck nach zwei Turnieren, bei der das junge DBB-Team befreit aufspielen konnte, käme er klar: "Wir wissen, um was es geht, und können damit umgehen."

Viel reden über den Druck, dass bei einem Scheitern am großen Ziel Top 6 die Nationalteam-Karriere von Nowitzki und ihm selbst zu Ende sein könnte, will Bauermann nicht.

Der Blick geht erst mal nur aufs Match gegen die "kleinen, aggressiven" Israelis, denen ihr NBA-Profi Omri Casspi verletzungsbedingt fehlt. "Wir reden unsere Chancen nicht kein", sagt er. Benzing wird deutlicher: "Die müssen wir weghauen."

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel