vergrößernverkleinern
Heiko Schaffartzik (Nr. 8) steuerte zwölf Punkte und elf Assists zum Sieg bei © getty

Der DBB-Coup über Frankreich zum EM-Auftakt bringt Nowitzki ins Schwärmen - den Bundestrainer nur kurz. Er denkt an Belgien.

Von Michael Spandern

Ljubljana - Die Spieler ließen sich von den Fans nach dem Erfolg feiern, Frank Menz war an der Seitenlinie die Ruhe selbst: Die deutschen Riesen haben bei der EM in Slowenien (täglich LIVESCORES) für die Sensation des ersten Tages gesorgt.

In Ljubljana feierte das unerfahrene Team einen 80:74 (43:39)-Sieg gegen Titelkandidat Frankreich (Bericht) und hat völlig unerwartet den ersten Schritt Richtung Zwischenrunde gemacht. (DATENCENTER: Der EM-Spielplan)

"Wahnsinn, Jungs. Was für ein Spiel. Weiter so", twitterte Dirk Nowitzki direkt nach Spielende.

"Quoten fantastisch, Rebounds fantastisch"

"Das ist ein unglaubliches Gefühl und der perfekte Auftakt für uns. Jetzt müssen wir uns ein bisschen ausruhen, dann geht es hoffentlich so weiter", sagte Tibor Pleiß: "Wir haben insgesamt ein unglaublich starkes Spiel gemacht und uns diesen Sieg ganz hart erkämpft."

Selbst Menz geriet kurz ins Schwärmen: "Natürlich kann man sehr stolz sein auf die Jungs, sie haben einen großartigen Job gemacht", meinte er kurz nach der Schlusssirene. "Die Quoten waren fantastisch, unser Reboundverhältnis war fantastisch." 29 Abpraller fischten sich die Deutschen, nur 18 der Vize-Europameister von 2011. (772433DIASHOW: Die Bilder der EM-Vorrunde)

Doch danach schob er jeglicher Ekstase einen Riegel vor: "Letztendlich ist dieser Sieg nur etwas wert, wenn wir die anderen Spiele auch gewinnen, zumindest einige von den nächsten. Deshalb dürfen wir noch nicht feiern."

"Nicht anfangen zu träumen"

Zumal die Zeit zur Regeneration kurz ist. Rund 19 Stunden später geht es gegen Belgien (ab 17.45 Uhr LIVESCORES) - mit umgekehrten Vorzeichen.

Das Team von Trainer Eddy Casteels, das im ersten Spiel noch drei Sekunden vor Schluss führte, dann aber der Ukraine mit 57:58 unterlag, geht als Underdog in die Partie. Und Menz ahnt, dass seine Youngsters dann nicht so unbekümmert aufspielen: "Das wird ein ganz anderes Spiel, das wird nicht so locker." (769798DIASHOW: Der deutsche EM-Kader)

Auch daher hielt er seine Helden auf dem Boden: "Wir müssen auf dem Teppich bleiben und dürfen nicht anfangen zu träumen, wie gut wir sind."

Giffey ohne Fehl und Tadel

Allerdings lieferte der Auftakt genügend Gründe zu träumen: Zum Beispiel den im Angriff und in der Abwehr formidablen Auftritt von College-Spieler Niels Giffey, der wie in den Vorbereitungsspielen in der Startfünf stand.

"Ich habe damit gerechnet, dass er Spiele haben wird, in denen er explodiert", kommentierte Menz die fünf Rebounds und 14 Punkte des Youngsters, der keinen einzigen Fehlwurf hatte. "Ich glaube, dass er Riesenpotenzial hat und der deutschen Nationalmannschaft sehr helfen wird."

Neben Giffey wurden mit Robin Benzing und Lucca Staigger (19 bzw. 14 Punkte) zwei Bayern-Profis zu Matchwinnern und bewiesen, dass sie auch in der entscheidenden Phase die Verantwortung tragen können.

Ein Sieg, der doppelt zählen kann

Und das gegen ein mit sechs NBA-Spielern gespicktes und weitaus erfahreneres Ensemble. "Sie haben die wichtigen Schüsse getroffen und verdient gewonnen", musste selbst Superstar Tony Parker von den San Antonio Spurs anerkennen.

Der MVP der NBA-Finals 2007 lieferte zwar 18 Punkte ab, dafür blieben Nicolas Batum von den Portland Trail Blazers und San Antonios Boris Diaw (9 bzw. 7 Zähler) klar unter ihren Möglichkeiten.

Ganz anders als Deutschlands Kapitän Heiko Schaffartzik, der neben zwölf Punkten elf teilweise brilliante Assists ablieferte: "Keiner hat an uns gelaubt, aber wir haben immer daran geglaubt. Das ist ein großartiger Sieg", stellte der Regisseur fest.

Ein Sieg, der hoffentlich doppelt wertvoll ist: Sollten Frankreich und Deutschland beide unter die drei Gruppenersten kommen und damit in die nächste Runde einziehen, würde das Menz-Team die Sensationspunkte mitnehmen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel