Belgien hat durch einen 102:79 (46:47)-Heimsieg gegen Bosnien Herzegowina alle Trümpfe in Gruppe A des Turniers um das letzte EM-Ticket erobert.

Die Belgier, die vor 4800 Zuschauern in Antwerpen das dritte Viertel 30:11 gewannen und in Small Forward Jef Van Der Jonckheyd (20 Punkte) den besten Scorer hatten, wären bei einem Sieg gegen Portugal Gegner Frankreichs in den Finals.

Bosnien Herzegowina, für die Ratko Varda 17 Punkte erzielte, hatte das Hinspiel in Zenica mit 82:77 gewonnen, sodass der direkte Vergleich für die Belgier spricht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel