Titelaspirant Frankreich wird seiner Favoritenrolle bei der EM in Polen gerecht. Die Mannschaft um Starspieler Tony Parker setzte sich im ersten Zwischenrundenspiel gegen Mazedonien mit 83:57 (49:18) durch.

Damit haben die Franzosen das Ticket für das Viertelfinale sicher. Ungeschlagen belegen sie hinter Griechenland mit sechs Punkten den zweiten Tabellenplatz.

Im dritten Spiel der Gruppe E besiegte Russland Kroatien mit 62:59 und belegt punktgleich hinter Kroatien, aber noch vor Deutschland, den vierten Platz.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel