Mit einem souveränen Sieg hat Spanien zum Abschluss der Zwischenrunde bei der EM in Polen noch das Viertelfinale erreicht.

Der Weltmeister feierte in Lodz nach einer starken ersten Halbzeit einen klaren 90:68 (26:42)-Erfolg gegen Gastgeber Polen und treffen als Vierter der Gruppe F in der Runde der besten Acht am Donnerstag auf Frankreich.

Auch Sebien sicherte sich das Viertelfinal-Ticket. Der Rekord-Weltmeister setzte sich 89:79 (41:37) gegen Litauen durch. In der K.o.-Runde spielen die Serben am Donnerstag gegen Titelverteidiger Russland.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel