Großbritannien muss bei der Basketball-EM in Litauen (31. August bis 18. September) ohne NBA-Star Ben Gordon auskommen.

Der Shooting Guard der Detroit Pistons hat sich gegen eine Teilnahme an der Endrunde und damit auch gegen sein Debüt in der britischen Auswahl entschieden.

Gordon gab als Grund Probleme mit dem Versicherungsschutz an, die durch den Lockout in der NBA entstanden seien.

Der 28-Jährige hatte zuletzt signalisiert, im kommenden Jahr an den Olympischen Spielen in seiner Geburtsstadt London teilnehmen zu wollen.

Im Gegensatz zur deutschen Mannschaft, die in Litauen um das Olympia-Ticket kämpfen muss, ist Großbritannien als Gastgeber bereits qualifiziert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel