Der DBB und alle übrigen Bewerber um die Ausrichtung der EM 2015 verzichten bei der Wahl im kommenden Monat freiwillig auf die Stimmabgabe. Dies gab der europäische Basketball-Verband FIBA Europe bekannt.

Deutschland bewirbt sich gemeinsam mit Frankreich, Italien und Kroatien als Veranstalter. Einziger Gegner bei der Entscheidung am 18. Dezember in München ist die Ukraine.

Damit wird es für Deutschland deutlich schwieriger, den Zuschlag zu bekommen. DBB-Präsident Ingo Weiss hatte bei der EM in Litauen unterstrichen, dass die Ausweitung der Bewerbung auf vier Länder auch deshalb erfolgt sei, um die Chancen bei der Wahl zu erhöhen.

Vier von 13 notwendigen Stimmen wären sicher gewesen. "Unsere Chance, diese EM zu bekommen, ist von 30 auf 70 Prozent gestiegen, seit wir Kroatien und Italien ins Boot geholt haben", hatte Weiss in Wilna gesagt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel