Polen, Bosnien und Tschechien haben sich genau wie Deutschland vorzeitig für die Basketball-EM qualifiziert.

Die drei Teams feierten allesamt Siege und profitierten dazu von Niederlagen ihrer Gruppengegner. Die DBB-Auswahl hatte ihr Ticket am Mittwoch in Trier durch einen 79:69-Sieg über Bulgarien gelöst.

Damit sind in der laufenden Qualifikation acht von 16 Plätzen vergeben, da sich zuvor bereits die Ukraine, Kroatien, Italien und Montenegro in der Runde durchgesetzt hatten.

Bei der Endrunde 2013 spielen insgesamt 24 Teams. Gastgeber Slowenien, die Olympia-Teilnehmer Spanien, Frankreich, Großbritannien, Litauen und Russland sowie Mazedonien und Griechenland mussten nicht durch die Qualifikation.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel