Frankreichs Basketballer haben sich bei der EM in Slowenien nach der Auftaktniederlage gegen Deutschland mit einem Pflichtsieg zurückgemeldet.

Der Vize-Europameister von 2011 bezwang am Donnerstagabend in Ljubljana das überforderte Großbritannien mit 88:65.

Die NBA-Stars Nicolas Batum mit 17 und Tony Parker mit 16 Punkten sorgten für den ungefährdeten Erfolg.

Damit führt die ungeschlagene Ukraine die Gruppe A vor dem Duell mit Deutschland am Freitag an.

Das Team von Bundestrainer Frank Menz, Frankreich, Belgien und die Briten haben jeweils einen Sieg auf dem Konto.

Die besten drei Teams erreichen die Zwischenrunde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel