Polens Nationalcoach Dirk Bauermann hat nach dem Fehlstart in die Basketball-EM nur noch wenig Hoffnung.

"Es muss eine Menge passieren, damit wir weiterkommen", sagte der langjährige Bundestrainer bei "Spox". Aufgeben will der 55-Jährige aber noch nicht: "Wir werden wohl alle Spiele gewinnen müssen. Unmöglich ist das nicht."

Die Polen hatten zum Auftakt 67:84 gegen Georgien verloren, am zweiten Vorrundenspieltag gab es ein 68:69 gegen Tschechien. Und das Restprogramm hat es in sich. Erst geht es gegen Kroatien, dann gegen Europameister Spanien und zum Abschluss gegen den ungeschlagenen Gastgeber Slowenien.

Bauermann hat trotz des enttäuschenden Turnierverlaufs Freude an seinem Job, den er im Januar angetreten hatte. "Das ist für einen deutschen Trainer eine tolle Aufgabe und eine tolle Herausforderung", sagte der gebürtige Oberhausener: "Es macht viel Spaß, die Jungs sind klasse. Hoffentlich spielen wir das Turnier erfolgreicher als bisher zu Ende."

Hier weiterlesen: Spanien strauchelt in der Hölle von Celje

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel