Die russischen Basketballer stehen bei der EM in Slowenien kurz vor dem frühen Aus.

Der Europameister von 2007 verlor am Samstag in Koper nach erneut enttäuschender Leistung beim 62:81 (29:34) gegen Schweden auch seine dritte Partie.

Die Skandinavier feierten hingegen den ersten Erfolg und wahrten in der Gruppe D ihre Chance auf die Zwischenrunde. Bester schwedischer Werfer war NBA-Profi Jeffery Taylor mit 25 Punkten.

Nach der Niederlage gegen Slowenien zeigte Spanien in Celje eine deutliche Leistungssteigerung und erreichte beim 60:39 (33:25) gegen Tschechien einen ungefährdeten zweiten Sieg in der Gruppe C.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel