Kroatien hat als viertes Team das Viertelfinale bei der Basketball-EM in Slowenien erreicht.

Der zweimalige Bronze-Gewinner setzte sich am Samstag in Ljubljana gegen Italien mit 76:68 (31:36) durch und hat in der Zwischenrunde drei Siege auf dem Konto.

Nach der zweiten Niederlage in Serie müssen die Italiener bei zwei Siegen noch um das Weiterkommen zittern. Der zweimalige Europameister trifft am letzten Spieltag der Gruppe F am Montag auf Spanien.

Bester Werfer für Kroatien war Bojan Bogdanovic mit 18 Punkten, bei Italien ragte Luigi Datome mit 24 Zählern und sieben Rebounds heraus.

Am Vortag hatten sich bereits Frankreich, Litauen und Serbien in der Gruppe E ihr Ticket für die Runde der besten Acht gesichert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel