Frankreich hat in einem dramatischen Halbfinale Titelverteidiger Spanien aus dem Turnier geworfen.

In dem Overtime-Krimi siegte die Mannschaft um Tony Parker mit 75:72 (65:65, 20:34).

Die Spanier führten zur Halbzeit bereits mit 14 Zählern Vorsprung, ehe die Franzosen bis zum regulären Ende eine furiose Aufholjagd einleiteten.

Der Superstar präsentierte sich in MVP-Form und führte seine Mannschaft mit überragenden 32 Punkten zum Sieg.

Bei den Spaniern sammelte NBA-Star Marc Gasol 19 Punkte und schnappte sich neun Rebounds.

Im Finale trifft die französische Mannschaft auf Litauen, die zuvor im ersten Halbfinale die Kroaten deutlich mit 77:62 besiegt hatten.

Dirk Nowitzkis neuer Teamkollege Jose Calderon enttäuschte. Ihm gelangen nur vier Punkte und drei Rebounds.

Vier Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit scheiterte er mit einem Dreier zum möglichen Sieg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel