Spanien hat zum dritten Mal Bronze bei der EM gewonnen.

Der entthronte Titelverteidiger deklassierte am Sonntag in Ljubljana Kroatien im Spiel um Platz drei mit 92:66 (47:36) und kam zum siebten Mal bei den vergangenen acht Europameisterschaften in die Medaillenränge.

Zwei Tage nach der Halbfinalniederlage gegen Frankreich führte Aufbauspieler Sergio Llull die Iberer mit 21 Punkten zum verdienten Sieg.

Kroatien verpasste trotz den 22 Zählern von Guard Bojan Bogdanovic das erste EM-Edelmetall seit 1995.

Am Abend steht das Endspiel zwischen Frankreich und Litauen (21.00 Uhr) auf dem Programm.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel