vergrößernverkleinern
Mit Göttingen gewann erstmals ein deutsches Team die Euro Challenge © getty

Auf Göttingens Sieg folgt ein rauschendes Fest. Disziplin und Fitness sind entscheidend. Der Trainer dankt den Fans.

Vom Final Four aus Göttingen berichtet Jan Wilke

Göttingen ? Als die Schlusssirene ertönte, brachen alle Dämme. Ben Jacobson tanzte wie ein Rumpelstilzchen, Chester Frazier sprang mit einem lila Cowboyhut durch die Lokhalle und Coach John Patrick erhielt noch auf dem Parkett die obligatorische Siegerdusche ? wenn auch vorerst aus der Wasserflasche.

"Das war fantastisch, einfach unglaublich. Ich bin froh, Teil dieses Teams zu sein", jubelte der sonst eher reservierte Patrick nach dem 83:75 im Euro-Challenge-Finale gegen Krasnye Krylia bei SPORT1.de. (DATENCENTER: Die Euro Challenge)

Besser ließ sich die Leistung der BG Göttingen kaum zusammenfassen. Hochkonzentriert kämpften die "Veilchen" die Russen nieder und ließen sich auch von der bedrohlichen Foul-Statistik nicht aus dem Konzept bringen.

Fitness ausschlaggebend

In allen Vierteln hatte Göttingen aufgrund seiner aggressiven Verteidigung schnell fünf Teamfouls auf dem Konto. Trotzdem fightete sich die BG zum Titel.

"Wir hatten zwar einen kleinen Schlendrian drin, aber wir wollten den Sieg unbedingt. Das haben wir heute wieder gezeigt", erklärte Robert Kulawick, bevor er sich ermeut in die lila-weiße Party stürzte.

"Unsere Fitness ist unglaublich. Wir geben immer Vollgas und 100 Pozent, machen einfach immer weiter, egal wie es steht", erklärte Antoine Jordan im Gespräch mit SPORT1.de.

Dank an die Fans

Der unbedingte Wille und körperliche Fitness ? beide Komponenten sind das Erfolgsrezept, mit dem Head-Coach John Patrick drei Jahre nach dem Aufstieg in die Beko-BBL ein Spitzenteam geformt hat.

Dazu kommt der Faktor "Lokhölle": Nur einmal verlor Göttingen in der regulären Ligasaison in der eigenen Halle ? genau wie bei der Euro-Challenge. "Diese Stadt ist komplett basketballverrückt", sagte Patrick.

Jordan richtete gar eine Liebeserklärung an die Fans. "Wir lieben euch, Göttingen. Ich kann einfach nur 'Vielen Dank' sagen."

Zusätzlicher deutscher Startplatz

Die BBL wiederum kann sich bei den Göttingern bedanken. Denn der Erfolg der Niedersachsen beschert der Bundesliga in der kommenden Saison einen weiteren Startplatz. Die BG selbst wird im Euro Cup an den Start gehen.

Erst feiern, dann BBL-Playoffs

Vorbei ist die Saison für die BG jedoch noch lange nicht. In den Bundesliga-Playoffs wird es darauf ankommen, ob das Team nach der Titelsause wieder auf Basketball umschalten kann.

Sprechen wollte darüber jedoch niemand. "Vor Dienstag denke ich nicht mehr ans Viertelfinale. Ich freue mich im Moment nur auf eines: feiern", betonte Patrick.

Eines wusste er da noch nicht. Ben Jacobson hatte sich mit einem breiten Grinsen in die Umkleidekabine geschlichen ? auf der Suche nach Champagner.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel